Förderverein Stadtbibliothek Rottenburg

Das Lesementoren-Programm

Was ist es?

Der Lesementorenansatz basiert auf drei Prinzipien

·         1:1 Partnerschaft zwischen Schüler (zwischen 6 und 16) und Lesementor

·         Bildung durch Bindung (Paten agieren nicht als ‚Lehrer‘, Vertrauen gewinnen ist primär)

·         Entspannte Atmosphäre: Humor, Geduld und Zuwendung. Der Schüler liest (leise oder laut), man redet über das Gelesene, macht Spiele, geht auch mal Eis essen…

Wo/Wann/Wie lange/Wer organisiert die Lesementoren?

·         In der Regel in der Schule in einem separaten Raum, kann aber auch z.B. in der Bibliothek sein

·         45 Minuten pro Woche während der Schulzeit, die eine oder andere Stunde fällt sicher auch aus wegen anderer Schüler- oder Mentorenterminen (Urlaub…), das ist kein Problem

·         Lesementoren-Beziehung sollte mindestens ein Jahr dauern

·        Auswahl der Schüler durch die Lehrer, Organisation der Lesementoren im laufenden Betrieb durch einen Ansprechpartner aus dem Förderverein, ggfs. wird die Zustimmung der Eltern eingeholt

Wie werden die Lesementoren ausgebildet ausgewählt/eingeführt/Wie wird es organisiert werden?

·         Auswahl, Ausbildung und Koordination der Lesementoren durch Förderverein Stadtbibliothek (Initiales Gespräch mit den Lesementoren auf Basis der Erfahrungen aus Deutschland-weitem Mentorennetzwerk: Initiale Ausbildung von ca. 4 Stunden durch erfahrene Lesementor*in

·         1 Ansprechpartner pro Schule, Auswahl der Schüler durch die Lehrer

·         Minimierung des Aufwands für Schule und Lehrer

Welche Erfahrungen hat man mit dem Ansatz gemacht?

·         Auswertung nach 10 Jahren in Köln: Rückmeldung von 168 Lesementoren die 373 Kinder/Jugendliche betreuen (davon 54% Jungen): 

o   Lesementoren: Neben Spaß, Freude und einer sinnvollen Tätigkeit bietet das Engagement auch Ehrenamtlichen die Möglichkeit, ihren eigenen Horizont zu erweitern und in die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen einzutauchen

o   Schüler: Gesteigertes Selbstbewusstsein, Offener/Aufgeschlossener, gesteigerte Motivation/Leistungsbereitschaft

Nächste Schritte:

·         Mindestens 7 Mentoren sollten sich bis Oktober 2019 melden, damit wir das Lesementorenprojekt weiterverfolgen

·         Professionelles Aufsetzen: Zusammenarbeit mit den sehr erfolgreichen Lesementoransätzen Reutlingen und Tübingen: Ausbildung, Regeln, Abläufe, Umgehen mit Problemen etc.

·         Vernetzung und Sponsorensuche (Osiander unterstützt z.B. die Lesementoren in Reutlingen)